Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Schamhügelverkleinerung (Liposuktion am Venushügel)

Je nach Ausprägung des Unterhautfettgewebes kann die Größe oder Höhe des Schamhügels von der als normal empfundenen Größe abweichen.

Das Verfahren

Entsprechend ist eine Korrektur durch Absaugen (in lokaler Betäubung problemlos möglich) oder andererseits durch Unterspritzung (vorzugsweise mit Eigenfett, aber auch durch herkömmliche Filler, z.B. Makrolane) möglich.

Nach der Operation

Nach der Fettabsaugung ist eine Kompression für 2 Wochen notwendig. Das geschieht durch Tragen eines Miederhöschens. Schwellungen können ebenfalls noch einige Wochen vorhanden sein. Das endgültige Ergebnis kann nach ca. 2 Monaten beurteilt werden.

Keine spezielle Nachbehandlung notwendig, kein Ausfall im Berufsleben nach dem Eingriff.