Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Handverjüngung

Was lässt eine Hand älter erscheinen?

Durch die Abnahme der Gewebsdicke wird die Haut transparenter, man sieht die Gefäße durch, der Eindruck ist pergamentartig. Pigmentverschiebungen sind an der Hand und im Gesicht am stärksten.

Die Verfahren

Durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett kann eine Verdickung der Haut und des Unterhautfettgewebes erzielt werden. Dadurch verschwinden die Gefäße und Sehnenkonturen wieder in der Tiefe.

Durch ein Peeling (Exoderm peel) kann die Hautoberfläche homogenisiert und aufgefrischt werden. Die Altersflecken verschwinden, ebenso eventuell bereits entstandene Verhornungsstörungen.

Bei sehr weit fortgeschrittenen Fällen ist auch eine Korrektur durch direkte Excision (Entfernung) der überschüssigen Haut möglich (meist an der Handkante, wo die entstehende Narbe am unauffälligsten ist).

Ihr Nutzen

Moderne Verfahren der ästhetischen Medizin ermöglichen eine schonende Handverjüngung.